Unsere Erste lässt den gefrorenen Kunstrasen gegen den SG DJK Dyckburg glühen!

Spielbericht männl. A-Jugend Landesliga Rödinghausen gegen die JSG
29. November 2016
Spielbericht Handballherrenkreisliga Fc Greffen- Steinhagen 3
6. Dezember 2016

Unsere Erste lässt den gefrorenen Kunstrasen gegen den SG DJK Dyckburg glühen!

In der gestrigen Partie unserer Jungs (aktuell Tabellendritter) gegen den Drittletzten aus Dyckburg war die Favoritenrolle jedem bewusst und klar gesetzt, und dieser Rolle wollten die Greffener von Beginn an gerecht werden.

Bei Minusgraden und einem schwer bespielbaren Kunstrasenplatz überzeugte die Truppe von der ersten Minute an die Zuschauer, dass es sich lohnen würde, heute länger zu bleiben. Die Jungs starteten wie der Blitz, es wurde toll kommuniziert, gekämpft und toll kombiniert. 11 Greffener signalisierten: „Hier brennt heute nichts an!“, außer der heimische Kunstrasen. Gegnerische Aktionen wurden zu diesem Zeitpunkt in Nähe der Mittellinie erwürgt.

Schon in der 8. Min. hatte Lukas Haffke Mitleid mit den Zuschauern, dachte sich wohl, die müssen sich auch bewegen. Also netzte er nach einer wiederholt guten Ballstafette sowie gutem Zuspiel von A. Leismann erstmals ein, Tor. Unsere Jungs drückten permanent weiter und so erzielten sie nach einer Ecke erneut durch Lucas Haffke das 2:0 (14. Min.). Zwischenzeitlich musste L. Becher schon in der 12. Min. wegen Leistenbeschwerden durch den gerade genesenen M. Pickhinke ersetzt werden. Eine kleine Umstellung, aber unser Mirco reihte sich direkt toll ein. Die Zuschauer waren inzwischen durch Torjubel sowie viele gute Aktionen auf dem Spielfeld ebenfalls erwärmt.

Nächste Chance für L. Haffke in der 24. Min., hier fehlte ihm jedoch dieses Mal das nötige Zielwasser für den Hattrick. Nils Terhar, der das Mittelfeld im gesamten Spielverlauf nach Belieben schaltete und verwaltete, schnappte sich das Leder und erzielte aus dem Gewühl heraus das überaus verdiente 3:0 (24. Min.).

Danach merkte man den Jungs eine gewisse Selbstzufriedenheit an und lud den Gast aus Dyckburg zu ersten Gegenangriffen ein. Bis zur Halbzeit verflachte das Spiel ohne weitere nennenswerte Aktionen auf beiden Seiten.

Greffen wollte nach der Halbzeit das Spiel endgültig für sich entscheiden, wie so oft in den letzten Monaten wurden jedoch beste Chancen nicht in Zählbares verwandelt. In der 76. Min. endlich war es André Leismann, der auf dem inzwischen stark angefrorenen Platz nach einer guten Aktion über die rechte Seite und einer Direktkombination im gegnerischen Strafraum zum 4:0 einschob. Zum guten Schluss krönte sich in der 84. Min. noch Mirco Pickhinke  mit dem 5:0 und seinem damit ersten Pflichtspiel-Treffer in unserer Ersten, er untermauerte damit seine gute Leistung und beendete damit ein tolles Spiel unserer Mannschaft.

Torfolge aus FC-Sicht:

  • 1:0 – L. Haffke (8. min)
  • 2:0 – L. Haffke (14. min)
  • 3:0 – N. Terhar (24. min)
  • 4:0 – A. Leismann (76. min)
  • 5:0 – M. Pickhinke (77. min)

Unsere Startelf: M. Urbatzka (TW), S. Terhar, M. Loddemann (69. J. Menke), M. Johanndeiter, S. Leismann, B. Fölling, N. Terhar, L. Becher (12. M. Pickhinke), L. Haffke, D. Haffke (84. M. Paschert), A. Leismann

Unsere Bank: A. Kwiatek (ETW), M. Pickhinke, C. Engbert, J. Menke, M. Paschert

Wir haben heute bei widrigen Bedingungen ein qualitativ hochwertiges Spiel von unseren Jungs gesehen. Sie haben es zu jedem Zeitpunkt verstanden, nicht nur den Platzvorteil, sondern vor Allem ihre spielerische Klasse sowie ihren Einsatz und Kampfgeist abzurufen.

Tolles Spiel, 5:0 gewonnen, so darf es weiter laufen.

 

Am kommenden SAMSTAG, 10.12.2016, schnüren unsere Jungs ein letztes Mal die Fußballschuhe. Im letzten Spiel des Jahres reist der FC Greffen als Tabellendritter zum Tabellenfünften, SG Sendenhorst II. Anstoß dort ist um 15:00 h.