Spielbericht Handballherrenbezirksliga SpVg Steinhagen 2 gegen FC Greffen
15. Februar 2020
Judo Kreiseinzel-Meisterschaft Bielefeld 26.01.2020
17. Februar 2020

Spielbericht zum Handballbezirksligaspiel FC Greffen gegen HT SF Senne

Da wir diese Saison schon zweimal ein Spiel gegen den Tabellenletzten verloren haben und die Gäste aus Senne, als aktuell Tabellenletzter ein Großteil ihrer Spiele sehr knapp und wohl auch unglücklich verloren haben, habe ich eindringlich vor einer Unterschätzung der Truppe gewarnt. Die Senner haben einen hervorragenden Kreisläufer und einen sehr wurfstarken Rückraum, das war auch der Hauptgrund warum wir bis zur 18. Minute einem Rückstand hinterhergelaufen sind. Die Senner Deckung war deutlich stärker als im Hinspiel, wir hatten mit der 5:1 Deckung doch einige Anlaufprobleme. Zur Halbzeit stand es dann auch nur knapp 16:14 für den FC. Die zweite Halbzeit wollten wir dann besser angehen als im letzten Spiel in Steinhagen und das ist uns auch gut gelungen. Wir konnten uns gleich auf 4 Tore absetzen. Die doppelte Manndeckung der Gäste gegen Jan und Olli kam uns da auch etwas entgegen. Wir benötigten zwar immer eine gewisse Zeit, dann kam aber meistens ein Spieler komplett frei vom Kreis zum Wurf. Zum Ende des Spiels wurde es dann immer deutlicher, zumal Kevin Steffens sehr aufmerksam spielte, Bälle eroberte und in erfolgreiche Tempogegenstöße umsetzte. Letztendlich gab es einen deutlichen 36:29 Heimsieg, der durch die zahlreichen Zuschauer auch gebührend gefeiert wurde. Das war mal wieder eine top Unterstützung von den Rängen, vielen Dank dafür.

Eine ganz starke Leistung lieferte heute Daniel Germer ab, zumal unsere sonstigen Haupttorschüten durch die Manndeckung etwas eingeschränkt waren, aber ausschalten kann man die so einfach nicht.

Nach drei Siegen in Folge können wir jetzt beruhigt Karneval feiern, um dann zum schweren Auswärtsspiel nach Menninghüffen zu reisen. Vielleicht geht da ja auch noch was.

Die Tore für den FC erzielten: Olli Toppmöller (5), Daniel Germer (7), Kai Bostelmann (4), Henne Hanfgarn (2), Jan Bostelmann (7), Dirk Heptner (3), Christoph Dingwerth (4) und Kevin Steffens (4).