Leider konnten wir im Heimspiel gegen Vreden nur 20 Minuten mithalten, dann konnte Vreden sich absetzen und den Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Mit Olli Toppmöller hatten wir endlich eine Alternative mehr, aber wenn einige Spieler die Normalform nicht erreichen, sind wir in dem Moment doch nicht weiter. Man muss auch anerkennen , das wir läuferisch und spielerisch mit den meisten Mannschaften aktuell nicht mithalten können. Obwohl Vreden auch ein Gegner gewesen ist, den man hätte ärgern können, dann muss aber auch alles passen. Bis zum 11:11 war das Spiel ausgeglichen, dann setzte sich Vreden bis zur Pause auf 16:11 ab. Bis zur 40. Minute konnten wir wieder auf 17:20 verkürzen, danach gelang recht wenig. Und jeder Fehler oder Fehlwurf wurde durch die schnellen Gäste bestraft. Am Ende gab es mit dem 24:33 eine weitere klare Heimniederlage.
Die Tore erzielten: Olli (7), Jan (6), Lukas (3), Henne (2), Horsti (1), Flo (3) und Jan Luca (2).