Endstand 41:16 für Emsdetten

Das war heute eine Vorführung, die wir über uns ergehen lassen mussten. Oder auch die Quittung für eine nicht vorhandene Vorbereitung, sowie mangelnder Trainingsbeteiligung in den letzten Wochen. Alles andere ist eben auch wichtiger. Wir hatten nicht den Hauch einer Chance, auch unsere Aushängeschilder Jan und Jan-Luca waren in der ersten Halbzeitig nicht anwesend. Einzig unser Torwart Mark Schmitz zeigte eine Topleistung.

Zur Halbzeit stand es 21:4. Da war man schon ein bisschen sprachlos. Natürlich fehlten: ein Olli, ein Leon und ein Urs, aber soviel hätten die auch nicht reißen können. Immerhin wurde die zweite Halbzeit etwas besser. Die Deckung wurde umgestellt, der Angriff etwas verändert und es erfolgte etwas mehr Laufbereitschaft und Zug zum Tor. Bis zum 33:12 ging es, die letzten 10 Minuten wurden wieder zu viele Fehler im Angriff gemacht, die der Gegner dankend angenommen hat. Das muss man Emsdetten lassen, die haben nicht eine Minute das Gas runter gefahren. Aber die beiden schönsten Tore konnte Jan Luca per Kempa erzielen. Leider nur ein kleiner Trost.

Die Tore erzielten: Flo (1), Jan (5), Jan-Luca (4), Henne (3) und Lukas (1).