Spielbericht Herren Handballlandesliga FC Greffen gegen Loxten II
27. September 2021

Spielbericht Herren Handball Landesliga Müssen-Billinghauen gegen FC Greffen

Die Voraussetzungen vor diesem Auswärtsspiel waren einmal mehr sehr bescheiden. Mit Absagen unter der Woche von Daniel Germer und Olli Toppmöller stand uns der Deckungsinnenblock und auch unser bisheriger Haupttorschütze nicht zur Verfügung. Da Olli Brokamp im Urlaub ist, hatten wir somit auch nur noch einen Kreisläufer. Zudem waren die Brüder Bostelmann stark erkältet. Also alles mehr als bescheiden. Immerhin konnte uns noch Jannik Meyer unterstützen. 

Die ersten 5 Minuten konnten wir mit den Gastgebern noch mithalten, dann stellte uns der Gastgeberrückraum aber immer mehr vor Problemen. Auch eine Manndeckung gegen Hansen war nicht unbedingt zielführend. Dadurch boten sich den anderen wieder mehr Platz, der auch gnadenlos durch deren Schnelligkeit ausgenutzt wurde. Zur Halbzeit stand es dann auch deutlich 16:10 für die Gastgeber. In der Halbzeitansprache wurde noch einmal deutlich gemacht, wie die Gastgeber spielen und welche Stärken sie haben, dies wurde verinnerlicht und auf dem Spielfeld umgesetzt, zudem wurde die Deckung auch noch einmal umgestellt. Und schon hat das ganze ganz anders ausgesehen. Über eine gute Deckungsarbeit und Torhüterleistung konnten wir uns Ball um Ball erobern und auf 18:16 verkürzen. Mit dem Ausfall von Dirk stand uns dann kein Kreisläufer mehr zur Verfügung und Jan und Kai fehlte einfach die Kraft, sodass unsere Möglichkeiten gegenzuhalten immer mehr schwanden. Zudem war unsere Chancenverwertung auch miserabel, ca. 10 frei von 6 Metern verworfen – allerdings war der Keeper der Gastgeber auch nicht ganz ohne-. Den Gastgebern war das egal, diese konnten das ausnutzen um wieder höher in Führung zu gehen und am Ende einen fast ungefährdeten 24:19 Heimsieg einzufahren. Schade. Mit etwas besserer Besetzung hätten wir die Gastgeber mehr ärgern können, vielleicht wäre sogar ein Punkt drin gewesen. Aber es hilft nichts, die Leistung in der zweiten Halbzeit war sehr ordentlich. Die Spieler konnten sich in der dritten Halbzeit dann noch einmal mit gezapften Pils aus der anliegenden Gaststätte stärken. Im übrigen eine tolle Anlage der Gastgeber, da würden wir schon gerne öfters hinfahren. 

Die Tore für den FC erzielten: Dirk Ostkamp (1), Jan Bostelmann (4), Maxi Herbrink (1), Kai Bostelmann (2), Christoph Dingwerth (8) und Dirk Heptner (3).