Spielbericht Handballherrenkreisliga FC Greffen gegen TSG Harsewinkel 2

Nach elf Heimsiegen in Folge hat es uns im Derby gegen Harsewinkel erwischt und wir mussten knapp mit 29:30 die Punkte an Harsewinkel abgeben. Das es in diesem Heimspiel schwer werden würde, dass war aufgrund der zahlreichen Ausfälle klar. Wir hatten nicht einen Kreisläufer dabei, zudem fehlt uns immer noch Kai. Der Aufbau musste somit wieder komplett durchspielen. Ganz im Gegensatz zu Harsewinkel, die fast alle Topleute an Bord hatten. Zu allem Unglück wurde das Derby auch nur von einem Schiri geleitet, was sich am Ende auch negativ bemerkbar machte.

Nichtsdestotrotz wurde der vollen Halle ein Topspiel geboten. Harsewinkel machte mächtig Dampf, wir mussten über Spielzüge und Einzelleistungen gegenhalten. Ab Ende der ersten Halbzeit ging Harsewinkel leicht in Führung und wir haben es bis zum Ende des Spiels nicht mehr geschafft den Ausgleich zu erzielen. Der Mannschaft kann ich nur ein Lob aussprechen, das war aller Ehren wert, uns fehlten aber einfach die Alternativen, sonst wäre vielleicht etwas mehr drin gewesen.

Die Tore für den FC erzielten: Christoph Dingwerth (10), Jan Bostelmann (9), Daniel Meier (5), Kevin Steffens (3), Henrik Hanfgarn (1) und Kai Lange (1)