Spielbericht Handballherrenkreisliga FC Greffen gegen SV Spexard

Wenn es nach dem Ergebnis 36:20 gegen Spexard geht, könnte man meinen, das wäre ein gutes Spiel gewesen. Aber dem war nicht so. Spexard trat ersatzgeschwächt an, hatte einige Spieler der zweiten dabei, der FC schonte Kai . Bis zur 15. Minute war das ein reines Gewürge und hatte nichts mit Kreisligahandball zu tun, Not gegen Elend. Erst im Anschluss legten die Greffener ein paar Kohlen drauf und konnten bis zur Pause mit 15:6 in Führung gehen. Leider wurde das Spiel in der zweiten Halbzeit nicht viel besser, obwohl das Tempo deutlich gesteigert wurde. Ärgerlich für die Greffener, immer wenn Spielzüge funktionierten, verwarf ein Spieler freistehend. Einziger Lichtblick war die Leistung von Jan mit 15 Toren und vielen Vorlagen. Die Chancenverwertung war trotz der 36 Tore recht kläglich. So dürfen wir uns nächste Woche in Isselhorst nicht präsentieren.

Die Tore für den FC warfen: Henrik Hanfgarn (4), Kevin Steffens (1), Christoph Dingwerth (2), Olli Brokamp (4), Maxi Herbrink (3), Olli Toppmöller (4), Jannik Meyer (3) und Jan Bostelmann (15).