Ohne Fünf gewinnt der FCG klar und deutlich gegen IFC Warendorf

11. Piumer Turnier in Borgholzhausen
8. April 2017
Spielbericht Handballherrenkreisliga Fc Greffen gegen TV Verl II
19. April 2017

Ohne Fünf gewinnt der FCG klar und deutlich gegen IFC Warendorf

Der IFC Warendorf hat richtig gute Fußballer, das war allen klar, und genauso klar war, dass es an diesem Sonntag gegen den starken IFC Warendorf eine Frage des Willen und des Teamgeist sein wird.

Die Vorgaben wurden von unseren Jungs toll umgesetzt, unser Team konnte trotz großer Verletzungssorgen die drei Punkte zu Hause behalten.

Zu Beginn der Partie war es ein Match auf Augenhöhe, aber sowohl hüben wie drüben konnten beste Gelegenheiten nicht in Tore umgemünzt werden. Auf FCG-Seite war es der bärenstarke Sven Terhar (ST2), dem jeweils im Abschluss ein wenig die Kraft fehlte. Aber wiederum jener ST2 war es, der nach einer guten Kombination über die linke Seite den Ball in den Strafraum brachte, wo L. Haffke (LuH9) zur Stelle war, um das Leder in die Maschen zu dreschen. Zur FCG-Freude konnte LuH9 nicht ganz zehn Minuten später erneut einnetzen, um somit seine Mannschaft auf die Siegerstraße zu bringen. Und da der Trainer ihm heute nur zwei Tore prophezeit hat, schoss LuH9 kurz vor der Halbzeit nicht sein drittes Tor, sondern zirkelte das Leder so genau in den Winkel, dass der Ball mit viel Drall, erst hinter, und, zur Freude des abstaubenden ST2 (wie unter der Woche trainiert), dann wieder vor der Line aufgesprungen ist. ST2 krönte mit dem Tor seine  1. Halbzeit und konnte so schon für eine kleine Vorentscheidung sorgen.

Unsere Jungs wollten mit 100%er Konzentration in die 2. Hälfte gehen und schnell das 4. Tor machen und damit die Entscheidung erzielen. Das Spiel war nun von mehr Ruppigkeit und Einsatz geprägt. Der IFC haderte nun sehr viel mehr mit dem Schiedsrichter und so war es nicht verwunderlich, dass unsere Gäste ab der 50. Min. nur noch zu 10. Leuten unterwegs waren. Jedoch ließen auch unsere Jungs nach.

Es dauerte bis zur 66. Min., als der eingewechselte Luke Herzog (LH15)  kaltschnäuzig  mit seinem ersten Tor im Seniorenbereich den Sack zumachte. Einen Angriff später konnte ein weiterer Einwechselspieler treffen. Steffen Leismann (StL18) erzielte wieder einmal einen Treffer als Joker, wie von ihm gewohnt, solide Leistung, immer zur Stelle, und schmeißt sich immer rein!

Torfolge aus FC G-Sicht:

  • 33. Minute: 1:0 Lucas Haffke
  • 41. Minute: 2:0 Lucas Haffke
  • 45. Minute: 3:0 Sven Terhar
  • 66. Minute: 4:0 Luke Herzog
  • 70. Minute: 5:0 Steffen Leismann

Unsere Startelf: 1. M. Urbatzka, 2. S. Terhar, 3. M. Loddemann, 4. M. Johanndeiter, 5. S. Leismann, 6. B. Fölling, 8. L. Becher, 9. L. Haffke, 11. M. Pickhinke, 12. C. Engbert, 14. L. Lankowsky

Unsere Power-Bank: 22. A. Kwiatek (ETW), 15. L. Herzog, 16. F. Leismann, 18. St. Leismann

Der FC Greffen hat eine umkämpfte Partie im Endeffekt deutlich für sich entschieden und zeigte sich wieder mit mehr Lust und Bock auf Fußball.

Egge nach dem Spiel:

Auf diese Einstellung kann man aufbauen und auch die nächsten Partien erfolgreich gestalten!

Am Osterdienstag um 19:30 Uhr ist DJK RW Milte in Greffen zum Nachholspiel zu Gast und wenn unsere Jungs es wieder schaffen eine solche Leistung abzurufen, dann, und auch nur dann wird auch diese Partie erfolgreich werden.