Nach drei Siegen in Folge ging der FC mit breiter Brust in das Spiel gegen den Tabellenführer und konnte dann auch gleich eine 4:0 Führung hinlegen. Die wurfgewaltigen und wendigen Spieler drehten aber mit kleiner Unterstützung der Schiedsrichter das Spiel zu einer 15:14 Halbzeitführung für Loxten. In der zweiten Halbzeit kamen die Greffener ab Mitte der zweiten Halbzeit für einen Punkt nicht mehr in Frage, da die Schiedsrichter eine vollkommen katastrophale einseitige Leistung an den Tag legten. Dagegen hat man keine Chance. Immerhin war keine unserer vielen Zeitstrafen wegen Meckern. Schade, heute war was drin, du benötigst aber ordentliche Schiedsrichter. Für den FC spielten: Kai Bostelmann (2), Daniel Meier (1), Torsten Farthmann (3), Jannik Meyer (1), Dirk Heptner (2), Kai Lange (3), Marc Salomon, Christoph Dingwerth (11) und Marvin Bruns (6).