Klarer Sieg unserer 1. Mannschaft im richtungsweisenden Spiel gegen den VfL Sassenberg II

Spielbericht männl. A-Jugend Landesliga
11. September 2016
Spielbericht männl. A-Jugend Landesliga
18. September 2016

Klarer Sieg unserer 1. Mannschaft im richtungsweisenden Spiel gegen den VfL Sassenberg II

Mit einem klaren 5:0 gelang unseren „Jungs“ gegen ersatzgeschwächte Sassenberger ein weiterer, wichtiger Sieg im Kampf um die vorderen Plätze in der KL B MS/WAF. Karsten Eggersmann: Uns war schon unter der Woche klar, gewinnen wir auch das dritte Spiel in Folge, dann führt uns der Weg weiter nach oben, und so haben die Jungs auch trainiert!“

Auch wenn die Aufwärmphase für das Spiel nicht optimal war, unsere Mannschaft konnte aufgrund eines A-Jugend-Spiels erst wenige Minuten vor Anpfiff das erste Mal auf den ungewohnten Kunstrasen, übernahmen wir von Beginn an die Spielkontrolle und kamen schnell zu ersten Großchancen. Leider blieben sowohl ein Elfmeter (16. Min. durch André Leismann) als auch in der 21. Min. eine gut herausgespielte 2:1-Situation gegen den VfL-Torhüter ohne zählbaren Erfolg.

So lag es wieder einmal in der Hand von Lars Becher, das erste Tor des Spiels zu erzielen.

Torfolge aus unserer Sicht:
  • 34. Min. 1:0 – Lars Becher
  • 41. Min. 2:0 – Lars Becher
  • 50. Min. 3:0 – André Leismann
  • 59. Min. 4:0 – André Leismann
  • 60. Min. 5:0 – Lars Becher

Bei schwülen 26°C nahm unser Team ab der 60. Min. merklich Tempo aus dem Spiel und kam gegen sich aufgegebene Sassenberger leider zu keinem weiteren Treffer.

        S p i e l e r   d e s   T a g e s:
Spieler des Tages

Die Nr. 8 – Lars Becher

Unsere Startelf: M. Urbatzka (TW), J. Menke, M. Loddemann, M. Johanndeiter, S. Leismann, B. Fölling, N. Terhar, L. Becher, S. Terhar, D. Nünning, A. Leismann

Unsere Bank: A. Kwiatek (ETW), C. Engbert, L. Herzog, K. Eggersmann; Wechsel: 63. L. Herzog für N. Terhar, 64. C. Engbert für J. Menke, 67. N. Terhar für B. Fölling

Am nächsten Sonntag kommt es jetzt endlich zum ersten Spitzenspiel der Saison. Die 2. Mannschaft der Warendorfer SU ist zu Gast an der Herberger Straße. Durch einen Sieg könnte unsere Mannschaft die WSU trotz eines Spiel weniger in der Tabelle hinter sich lassen.

Über viele Zuschauer und Support würden sich unsere „Jungs“ wahnsinnig freuen.