Spielbericht Handball Bezirksliga Herren Menninghüffen gegen FC Greffen
1. März 2020
Sportler des Jahres
30. August 2020

Handballspielbericht Bezirksliga Herren FC Greffen gegen Bielefeld/Jöllenbeck III

Das war mal ein Feuerwerk der besonderen Art. Im Heimspiel gegen die Gäste aus Bielefeld stand es am Ende sage und schreibe 35:20. Nach der Niederlage im Hinspiel, bei der wir wohl unsere schlechteste Saisonleistung gezeigt haben, hatten wir etwas gut zumachen. Und das konnte man auch bei allen Spielern erkennen.  Wir lagen zwar nach 5 Minuten mit 0:2 hinten, hatten bis dahin aber schon drei dicke Chancen vergeben. Durch die starke Abwehrarbeit und mit zwei hervorragenden Torhütern dahinter, konnten  wir immer wieder Bälle erobern und per Tempogegenstoss oder in der zweiten Welle erfolgreich verwandeln. Zur Halbzeit stand es schon 17:8. Den Start in die zweite Hälfte haben wir aber etwas verschlafen, da konnten die Gäste auf 17:11 verkürzen. Dann waren wir aber wieder am Drücker und konnten uns auf 9 Tore absetzen. In den letzten 10 Minuten wurde es dann ganz heftig für die Gäste. Schnelle Ballpassagen mit dem Blick für den besser postierten, Kempatore, es klappte fast alles. Einige Zuschauer hätten zwar lieber ein spannenderes Spiel gesehen, aber da konnten wir wirklich keine Rücksicht drauf nehmen. Wir konnten uns somit für die Hinspielniederlage eindrucksvoll revanchieren und liegen jetzt aufgrund des 5 Sieges in Folge auf den 5. Platz.  7 Spieltage vor Schluss können wir auch rechnerisch nicht mehr absteigen. Wir können mehr als zufrieden sein. 

Die Tore für den FC erzielten: Jan Bostelmann (13), Kevin Steffens (2), Olli Toppmöller (8), Henrik Hanfgarn (3), Christoph Dingwerth (1), Olli Brokamp (2), Daniel Germer (2), Kai Bostelmann (1), Dirk Heptner (2) und Jannik Meyer (1), somit konnten sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen. 

Nächste Woche geht es im Kreisderby am Samstag nach Brockhagen gegen die zweite Mannschaft. Diese haben sich am Wochenende mit einem deutliche Sieg in Menninghüffen von unten abgesetzt. Es dürfte somit spannend werden.