Auftakt nach Maß bei Eintracht Münster II

3. Greffener Country Tourenfahrt war ein voller Erfolg
24. Februar 2017
Ehrung: Fußballer des Jahres
12. März 2017

Auftakt nach Maß bei Eintracht Münster II

Mit großer Freude fuhren die Fußballer des FC Greffen am Sonntag nach Münster, um auf dem brandneuen, aber sehr kleinen Kunstrasenplatz die ersten drei Punkte in 2017 zu holen.

Leider fielen für die Partie gegen den Tabellenelften aus Münster einige Leistungsträger des FC berufsbedingt bzw. aus privaten Gründen aus, die Gastgeber hingegen waren vierfach verstärkt von der eigenen spielfreien Ersten.

Also hieß es mal wieder eng zusammenrücken, als Team auftreten und kompakt aus der eigenen Ordnung heraus spielen und das haben unsere Fußballer gut umgesetzt.

Zu Beginn waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft und wollten der Heimmannschaft keinen Raum geben für eigenen Angriffe. Schon in der 2. Minute gewann Michael Johanndeiter tief in der eigenen Hälfte den Ball und spielte einen Traumpass auf den rechts durchgestarteten Lucas Haffke, der wiederum den Blick für den mitgelaufenen André Leismann hatte. Für den Torjäger ein Kinderspiel, den Ball aus ca. 8m ins leere Tor zu schieben.

Danach hat der FC noch mehrere gute Konterchancen, welche entweder überhastet abgeschlossen oder unglücklich vergeben wurden. Wie der sehr sehenswerte Weitschuss von Dusty Haffke, der an der Unterkannte der Latte abprallte und kurz vor der Torlinie aus dem Tor sprang. Leider stand André Leismann beim Schuss im Abseits, so dass der Treffer im Nachschuss nicht gegeben wurde. Es blieb also beim knappen, aber hochverdientem 1:0 zur Halbzeit.

Anfang der 2. Hälfte wollte das Heimteam aus Münster noch mehr Druck auf den Gast ausüben und war augenscheinlich spielerisch überlegen, aber es war dem greffener Matchplan geschuldet, den Gegner große Teile des Spielfeldes zu überlassen und selbst schnell und zielstrebig nach vorn zu spielen. Dieser Plan ging in der 51. Minute erneut auf. Bastian Fölling hatte einen sehr guten Ballgewinn im Zentrum und setzte sich trotz langen Haltens des Gegenspielers durch und spielte im Fallen einem präzisen Steilpass auf den startenden A. Leismann. Dieser ließ sich die Riesenchance nicht entgehen und schob souverän zum 2:0 für den Gast ein.

Im Anschluss verflachte das Spiel ein wenig und die Gäste ließen Münster zu viel Platz im Mittelfeld und verschoben nicht mehr mit der nötigen Konsequenz. Eintracht hatte in der 73. Minute nach einer Ecke die Chance auf den Anschluss, doch der Ball verfehlte das Tor vom bis dahin untätigen FC-Torhüter Maik Urbatzka. In der 80. Minute war es dann wieder an den Greffenern, die erneut einen Konter über den schnellen Lucas Haffke starteten, so dass der wieder einschussbereite A. Leismann nur durch ein Foul im Strafraum gehalten werden konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Lucas Haffke sicher zum vorentscheidenden 3:0.

Der FC ließ die Zügel nun sehr locker und so musste M. Urbatzka in der 89. Minute mit einer Glanztat das zu Null retten.

Torfolge aus Sicht des FC Greffen:

2. Minute: 1:0 A. Leismann

51. Minute: 2:0 A. Leismann

81. Minute: 3:0 L. Haffke

Zum Rückrundenauftakt eine gute Partie des FC Greffen und ein wichtiges 3:0, was weiter Sicherheit und Selbstvertrauen in die eigene Stärke geben wird. Trotz der vielen Ausfälle und der Verstärkung des Gegners durch die eigene Erste ließ Greffen nie einen Zweifel daran, wer die Partie gewinnen wird.