Das war ein Auftakt nach Maß. Mit 26:25 konnte der FC gegen die Mannschaft aus Hörste glücklich, aber kämpferisch vollkommen verdient gewinnen. Die Hörster waren unheimlich schnell und ballsicher, sodass sie sich in der ersten Halbzeit auch mal mit drei Toren absetzen konnten. Die Greffener hatten aber auch einen guten Tag erwischt und konnten ihrerseits in einem guten Kreisligaspiel zum Halbzeitstand von 13:13 ausgleichen. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich zum Leidwesen des Trainers wieder einmal ein Krimi, der es bis zum Schluss in sich hatte. Trotz mehrmaliger Unterzahl für den FC und Roter Karte gegen Christoph Dingwerth hielt die Truppe gut dagegen und überzeugte mit einer überragenden Abwehrleistung  und guter Torhüterleistungen.

Für den FC spielten: Henry Becker und Marvin Born im Tor, Kevin Steffens (2), Kai Bostelmann (13), Christoph Dingwerth (4), Kai Lange (2), Marc Salomon (2), Jan Bostelmann (2), Dirk Heptner (1), Jannik Meyer und Jan Lange.