Es waren neun Mannschaften angetreten. Die am weitesten angereiste Gruppe kam aus Hainberg und bereicherte unser Turnier zum dritten Mal und diesmal sogar mit zwei Mannschaften. In zwei Gruppen und auf zwei Plätzen wurde gespielt. Die zweitplazierten und die Gruppensieger kämpften dann noch um den 3. Platz bzw. den Gesamtsieg. Im Finale standen sich dann Warendorf und Greffen gegenüber. Und da die Greffener bestens aufgestellt und eingestellt waren, konnte sie auch dieses Spiel gewinnen. Greffen blieb im ganzen Turnier ohne Gegentor. Eine klasse Leistung!
Nicht nur aus sportlicher Sicht war es ein voller Erfolg, auch die neuen Trikots sind bestens angekommen. Vielen Dank an unseren Sponsor "Wimmelbücker Abbruch" aus Rietberg.
In der "Dritten Halbzeit" wurde bis tief in die Nacht geplauscht, getrunken, gegessen und geknobelt. Und hier haben die Hainberger sich dann den Sieg als treuste Gastmannschaft geholt.
Der Knobelstand wurde wieder von unserem Ehrenvorsitzenden großzügig bestückt und spülte auch damit ein gutes Plus in die Kasse. Und für das besondere Ambiente stellte Rene seine Stehtischkonstruktion mit Feuerstelle zur Verfügung. Ein echter Hingucker und zu später Stunde der Anziehungspunkt.