4:2-Sieg unserer B-Jugend am Dienstag bei der WSU II

Unser Trainer Stefan Schmidt vor dem Spiel:

Heute will ich 3 Punkte einfahren!

Damit war das Ziel klar gesteckt. Dieses zu erreichen, bedeutete 80. Min. harte und konzentrierte Arbeit, das war jetzt allen bewußt, denn die WSU verfolgte das gleiche Ziel.

Vielleicht auch mit diesem Wissen im Hinterkopf begannen unsere Jungs die Partie sehr nervös, und das wurde in der 5. Min. durch die WSU direkt bestraft. Nach einem leichtsinnigen Ballverlust im Spielaufbau schalteten die Warendorfer blitzschnell auf Angriff und netzten zum 0:1 ein. Das war wohl der Weckruf für unser Team. Jetzt wurde Fußball gespielt, der Spielaufbau wurde sicherer und ab der 25. Min. ergaben sich immer wieder gute Torchancen, vornehmlich durch Ivan Agatic und Mohammed Alahmad. Die WSU kam in der Folge auch noch zu einigen Chancen, die unser Keeper Jonas Querdel jedoch gekonnt parierte.

Fast mit dem Pausenpfiff wurde Mohammed durch einen Steilpass über die rechte Seite nochmals Richtung WSU-Tor geschickt, er nahm sein Herz in die Hand, setzte sich gegen 2 Warendorfer gut durch, behielt im Gewühl den Überblick und schenkte dem WSU-Keeper das wichtige 1:1 Halbzeitergebnis ein – Halbzeitpfiff!

Anpfiff zur 2. Halbzeit, unsere Jungs kamen hellwach aus der Kabine und dominierten mit Wiederanpfiff das Spiel. Es war nur eine Frage der Zeit, in Führung zu gehen. Das dachte sich wohl auch Jan „Steini“ Steinbicker in der 50. Min. und bescherte uns die hoch verdiente 2:1-Führung.

Das bislang gute Spiel wurde jetzt etwas „hitziger und ruppiger“, die WSU wollte dieses Spiel nicht verloren geben, und je weniger unsere Jungs zuließen, umso größer wurde der Frust im WSU-Team, das schlug sich leider auch auf deren Fairness wieder.

Unbeeindruckt vom ganzen „Nebenher“ spielte unsere Truppe das Spiel souverän weiter. In der 78. Min. setzte sich einmal mehr Mohammed auf der rechten Seite durch und spielte den Ball scharf vors gegnerische Tor, diesen hat Mattes Freese, wahrscheinlich mit einem Gruß an seinen Spielkollegen Mohammed versehen, im WSU-Netz versenkt, 3:1!

Wer jetzt denkt, das Spiel war vorbei – NEIN!, Mattes wollte sich noch bedanken und tankte sich auf der linken Seite durch mehrere Warendorfer und passte zu Eric Johannpötter, der aus kurzem Winkel zum 4:1 erhöhte.

Für unsere Jungs war das Spiel nun erledigt, es wurde jedoch noch einmal angepfiffen und die WSU erhielt noch einmal die Chance vor unserem Tor: Direkter Freistoß, Tor für Warendorf. Danach Schlusspfiff, Endstand 4:2 !

Stefan Schmidt nach dem Spiel:

Das war heute ein absolut verdienter Sieg, den meine Jungs sich als super Team erkämpft haben. Auch nach dem frühen Gegentor hat niemand resigniert, alle haben wieder bei NULL angefangen und konsequent weiter gespielt, und das war richtig gut und wichtig, und nur so gewinnt man Fußballspiele!

Frage an Stefan: Wie geht es weiter?

Das ist ne tolle Truppe, wir haben in der Qualifikationsrunde eine sehr starke Gruppe erwischt und leider wenig Zählbares nach Hause getragen. Wir trainieren aber fast immer mit 14-18 Spielern, und alle sind voll dabei, das siehst du in der Jugend in dem Alter nicht überall und das macht mir einfach Spaß. Um die Zukunft brauche ich mir bei meinen Jungs keine Angst zu machen, die sind echt gut!

Spielverlauf:

  • 5. Min.     0:1 WSU
  • 39. Min.   1:1 Mohammed Alahmad
  • 50. Min.   2:1 Jan Steinbicker
  • 78. Min.   3:1 Mattes Freese
  • 80. Min.  4:1 Eric Johannpötter
  • 80. Min.  4:2 WSU

Unsere Startelf:  Jonas Querdel (TW), Julian Kuhlmann, Jan-Philipp Niester, Johannes Tünte, Felix Holtkämper, Mattes Freese, Florian Schmett, Mohammed Alahmad, Eric Johannpötter, Ivan Agatic (30. Jan Steinbicker), Felix Dirkorte (41. Manuel Korf)

Unsere Bank: Manuel Korf, Jan Steinbicker, Marlon Schumacher, Dennis Böckenholt

Am Sonntag, 30.10.2016 treffen unsere Jungs auf den nächsten Gegner im Auswärtsspiel bei der SG Telgte I. Anstoß ist um 10:30 h auf Kunstrasen.