1:0-Charaktersieg nach Chancenwucher gegen die DJK RW Alverskirchen

Spielbericht Handballherrenkreisliga FC Greffen gegen TSG Harsewinkel 2
30. April 2017
Erfolgreiches Trainingslager
5. Mai 2017

1:0-Charaktersieg nach Chancenwucher gegen die DJK RW Alverskirchen

Woche für Woche wird der FC G-Trainer Karsten Eggersmann gezwungen, tief in die Trickkiste zu greifen. Am vergangenen Sonntag beim Heimspiel gegen den DJK RW Alverskirchen musste er alle drei gelernten Innenverteidiger ersetzen und hatte nur einen fitten Feldspieler auf der Bank. Was die Mannschaft aber im Spiel zeigte, dass war starker Fußball und ganz viel Charakterstärke.

Der FC Greffen war von der ersten Minute an im Spiel und hatte bis zur Halbzeit eine Vielzahl an Chancen, welche jedoch alle nicht genutzt wurden und somit konnte man sich beim Gast bedanken, der seine drei guten Gelegenheiten ebenfalls liegen ließ. Höhepunkt des Greffener Chancenwucher war eine Situation in der sowohl Lucas Haffke wie auch Lars Becher die Möglichkeit hatten, aus kürzester Entfernung das Spielgerät ins Tor zu befördern, aber frei nach dem Motto „Nimm du ihn, ich hab ihn sicher“ schloss keiner ab und die Chance verpuffte, wie unzählige weitere Gelegenheiten.

In der Halbzeitpause waren sich alle auf Greffener Seite sicher, dass es in der zweiten Hälfte auch eine Frage des Charakters werden würde und bis zum Schluss gekämpft werden sollte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte waren wieder die Greffener am Drücker und ließen munter weiterhin alle sich bietenden Chancen aus. Bis zu 60. Minute, in der der starke Steffen Leismann im Mittelfeld angespielt wurde und unnachahmlich durch die gegnerischen Abwehrreihen marschierte. Gute 20 Meter vor dem Tor schaute er noch einmal hoch und nutzte die leichten Orientierungsschwierigkeiten des Gästetorhüters zum viel umjubelten Führungstreffer für die Hausherren.

In der Folge ließen die Kräfte auf beiden Seiten spürbar nach und so entwickelte sich ein Kampfspiel, in dem der größere Willen der Greffener bis zum Ende belohnt werden sollte. Torgelegenheiten waren nur noch sehr vereinzelt zu notieren, jedoch keine weiteren Treffer.

Torfolge aus FC G-Sicht:

  1. Minute: 1:0 Steffen Leismann

Unsere Startelf: 1. M. Urbatzka, 2. S. Terhar, 3. M. Loddemann, 6. B. Fölling, 7. N. Terhar, 8. L. Becher, 9. L. Haffke, 11. M. Pickhinke, 14. D. Nünning, 17. L. Lankowsky, 18. St. Leismann

Unsere Bank: 22. A. Kwiatek, 12. C. Engbert, 13. K. Eggersmann, 15. C. Amsbeck

Eine extrem packende Partie wurde durch den Geniestreich von Steffen Leismann entschieden, was der anschließenden Grillparty stimmungsmäßig wohl zu viel Aufschwung verhalf. Ein super Kampf der Greffener und viel Pathos der heimischen Fans und Spieler.

Am kommenden Sonntag (Anstoß: 15:00 Uhr, Rasenplatz) fährt der FC Greffen zum designierten Tabellenzweiten aus Handorf. Zum Spitzenspiel der KL B MS/WAF würde sich der FC über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.