0:1-Niederlage am vergangenen Freitag gegen den Tabellenersten, TSV Handorf! Ist die Zielsetzung unserer Ersten weiter aktuell, oder wie geht die Reise Saison 16/17 weiter?

Spielbericht männl. A-Jugend Landesliga Sassenberg-Greffen gegen TG Hörste
31. Oktober 2016
Spielbericht Handballherren Kreisliga TV-Oelde gegen FC Greffen
7. November 2016

0:1-Niederlage am vergangenen Freitag gegen den Tabellenersten, TSV Handorf! Ist die Zielsetzung unserer Ersten weiter aktuell, oder wie geht die Reise Saison 16/17 weiter?

Schon am Freitag mussten unsere Jungs den harten Kampf gegen den TSV Handorf aufnehmen, leider ohne zählbaren Erfolg. Mit dieser Niederlage verabschiedet sich der FC Greffen ganz offiziell aus dem diesjährigen Rennen um die vorderen Plätze. Nun gilt es, bis Weihnachten nicht den Anschluss an das obere Tabellendrittel zu verlieren, um die Minimalziele noch zu erreichen.

Unser Gast aus Handorf spielte am Freitagabend im sehr mutigen 4-3-3 auf und dieser Mut zahlte sich im ersten Drittel des Spiels auch aus. Die fünf Offensivspieler der Handorfer setzten die Heimmannschaft schon früh unter Druck und provozierten dadurch immer wieder Fehler im Spielaufbau oder unkontrollierte lange Bälle, welche leicht verteidigt werden konnten.

In Ballbesitz spielte der A-Liga-Absteiger dann seine ganze Klasse aus und kombinierte ansehnlich durchs Zentrum. In der 20. Minute konnte einer dieser gefährlichen Angriffe nur unzureichend geklärt werden und der aufgerückte defensive Mittelfeldspieler Lars Dohmen nahm aus gut 25 Metern sein Herz in die Hand und vollstreckte zum 0:1. Handorf drückte weiter und kam nur wenige Minuten später zur nächsten Einschussmöglichkeit, die unser Keeper „Urbi“ mit all seinem Können parierte.

Jetzt kamen wir besser ins Spiel und fanden immer häufiger Lösungen gegen das Anlaufen des Gegners, es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Die erste Chance hatte in der 35. Minute André Leismann, dessen abgefälschter Flachschuss vom starken TSV-Schlussmann leider pariert werden konnte, Halbzeit!

Den besseren Start in die 2. Halbzeit hatten unsere Jungs erwischt, sie kamen aus der Kabine und setzten nun den Gast aus Handorf mächtig unter Druck. Greffen wurde ballsicherer und wirbelte die Gäste aus Münster nun mächtig durcheinander. In der 63. Minute erzielte der starke Louis Lange den Ausgleich, welcher jedoch aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition nicht anerkannt wurde. Wir waren dran, wäre in der 73. Minute der stark geschossene Freistoß von Lars Becher mit „der Szene des Tages“ nicht  aus dem Torwinkel gekratzt worden, so hätte der FC auch noch mehr als mindestens einen verdienten Punkt in Greffen behalten können.

Handorf verteidigte geschickt die 0 und so kamen die Greffener, trotz eigener Feldüberlegenheit nur noch selten in aussichtsreiche Abschlussgelegenheiten. Die Kräfte ließen jetzt merkbar auf beiden Seiten nach und so beendete der Schiedsrichter mit dem Endergebnis 0:1.
Leider erneut eine unglückliche Niederlage, welche es nun schnell wegzustecken gilt. In den nächsten Wochen gilt es nun Charakter zu zeigen und gerade gegen die weiter unten in der Tabelle stehenden Mannschaften mit starken Leistungen die maximale Anzahl an Punkten zu holen. Sonntag empfangen die Greffener die 2. Mannschaft des TUS Freckenhorst. Anstoß ist um 14:30 Uhr.